Lösungen für unbemannte Systeme

 

SICHERER BETRIEB UND MAXIMALE PERFORMANCE.

Pixhawk-Konfiguration für präzise Flugsteuerung

Der Pixhawk ist ein Standard zur Steuerung von UAS. Er bietet eine breite Palette von Funktionen. Für viele Institutionen, die Drohnen betrieben (Firmen oder Forschungseinrichtungen) oder herstellen ist die Programmierung des Pixhawk jedoch eine Herausforderung. Eine spezifische Anpassung für Einzelnutzungen kostet viel Zeit und Geld. Insbesondere wenn Sie Ihre benutzerdefinierten Flugsteuerungsfunktionen wie Geländeverfolgung oder Tiefflug benötigen, unterstützt AlphaLink Sie bei der Implementierung.

Wir konfigurieren den Pixhawk nach Ihren Anforderungen und setzen Ihre Wünsche individuell um. Wir bieten Ihnen Flugsteuerungsfunktionen, die unserem internen Entwicklungsprozess folgen und ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleisten.

Im Rahmen unseres Service bieten wir an, Ihre Konfiguration intern auf unserem autarken Server zu speichern, damit später Anpassungen und Änderungen kosten- und zeitsparend möglich werden.

Hardware-in-the-Loop für Systemtests

Tests sind wichtig, um das Entwicklungsrisiko von UAS zu verringern. Mit dem Hardware-in-the-Loop-Simulator (HiL) bietet AlphaLink ein Produkt, das grundlegende Hardware und Software unbemannter Flugzeuge mit standardisierter Hardware und Software aus der Automobilindustrie und der bemannten Luftfahrt verbindet.

Mit Simulink und der CANoe-Software von Vector Informatik wird die Flugbewegung des Flugzeugs simuliert. Der CAN-Bus wird verwendet, um Daten an den Flugsteuerungscomputer Pixhawk zu übertragen. Der FlightStack der PX4-Software ist so modifiziert, dass die CAN-Datenbank (dbc) einen Austausch zwischen dem Flight Stack und CANoe ermöglicht. Anstatt Sensordaten einzulesen, werden die CAN-Nachrichten in die Topics geschrieben. Dadurch kann das gesamte System vor Ort getestet werden.

Die Überprüfung von Fehlerursachen und eine Bewertung der Funktionalität der Softwaremodule erfolgt unter anderem mit dem HiL. AlphaLink entwickelt das flugdynamische Modell für Ihre Drohne und testet das System in Ihrer Einrichtung. Wir bieten auch an, Ihren HiL-Simulator zusammen mit Vector Informatik an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

 

 

Virtual Flight Test Environment für die Ausbildung von Pilotinnen und Pilioten

Die reibungslose Interaktion zwischen UAS und der Person, die die Drohne steuert ist für einen sicheren und erfolgreichen Betrieb unerlässlich. AlphaLink hat die Virtual Flight Test Environment (VTFE) erstellt, um Pilotinnen und Piloten einen Eindruck vom erwarteten Flugverhalten zu vermitteln, bevor sie überhaupt einen echten Flugtest durchführen. Dieses webbasierte Programm ist mit einem hochpräzisen Simulationsmodell verknüpft. Es läuft auf jedem Gerät mit einem Webbrowser.

Durch die realistische Flugansicht vom Boden aus oder im Follow-me-Modus erhält die steuernde Person ein genaues Gefühl für das tatsächliche Flugverhalten des Luftfahrzeugs. Die VFTE ermöglicht die digitale Schulung, wodurch die praktische Trainingszeit mit der Drohne und die Kosten reduziert werden. Nach solchen virtuellen Flugtests werden die gesammelten Daten zusammen mit zielbasierten Leistungsbewertungen angezeigt.

Die VTFE kann einzeln oder zusammen mit dem HiL-Simulator verwendet werden. Durch den vollständig virtuellen Ansatz erstellt AlphaLink eine auf Ihr System zugeschnittene Simulationsumgebung. Durch intensive Schulungen von Pilotinnen und Piloten und explizite Tests der Funktionalität Ihres Systems stellen wir einen sicheren Betrieb Ihrer UAS sicher.