Verbundflieger

 

LANGE FLUGZEITEN UND HOHE NUTZLAST.

Seit 2012 entwickeln wir die Verbundflugzeugtechnologie, bei der mehrere Flugzeugmodule an ihren Flügelspitzen miteinander verbunden sind, um eine Formation mit einer sehr hohen Flügelstreckung zu schaffen. Dieses System vereint die Vorteile eines geringen induzierten Widerstands mit der Fähigkeit, schwere Nutzlasten zu transportieren. Das integrierte Flugsteuerungssystem ermöglicht den sicheren Betrieb der einzelnen Flugzeugmodule sowie den koordinierten Betrieb der gesamten Konfiguration bei Koppeln während des Flugbetriebes.

 

Für den Einsatz als sogenannten Höhenplattform (High-Altitude Platform, HAP) besteht das AlphaLink X-Modell aus 10 Flugzeugmodulen mit einer Flügelspannweite von 215 Metern und einer Nutzlast von 450 kg. Nur mit Solarenergie kann der Betrieb das ganze Jahr über ohne Unterbrechung fortgesetzt werden, da Wartungsarbeiten und Missionsänderungen modulweise durchgeführt werden.

Dem Verbundflieger wurde von Medien, Industrie und Zivilgesellschaft Anerkennung zuteil.